SUSANNE LIPINSKI
SCHAUSPIELERIN

Bühne  Graz  Brezn  Spiel  steirischer Herbst  Gewinnerin  Who the fuck is Alice  deutsche Philologie Wien  Text  Frankreich

Schokolade Spring 21! Theater am Ortweinplatz  Margarethe Tiesel Uraufführung  Salzburger liest 

Best OFF Styria   Toihaus  Theaterpädagogik  freier Fall Max Reinhardt Seminar Heimweh theater t´eig

König UBU:NG - Absurdes Theater mit Musik im Nirgendwo.Sehr frei nach Alfred Jarrys "König Ubu" und Juozas Erlickas’ "Pavadinimas".

Premiere: 16.01.2016
weitere Vorstellungen: 21.-23.1., 28.-30.1., 5., 6. und 13.2.

Regie: Arturas Valuskis
Spiel: Sara Born, Susanne Lipinski, Pascale Staudenbauer, Yoko Yagihara, Tobias Ofenbauer, Andreas Simma

www.toihaus.at

     

     

HEIMWEH - Erdäpfel-Brezn-Supp’n kann ich mir überall machen
Eine Solo-Kochshow zwischen Heimatfilmidylle und persönlicher Mutterlandsabrechnung, zwischen Patriotismus und der Sehnsucht nach daheim .

Heimweh goes Gastspiel, am 27.09.2013 um 20:00
www.theater-holzhausen.at

zum VIDEO

3. Platz beim Schreibwettbewerb: AUTOFASTEN THÜRINGEN.

Ich. Von oben nach unten.

Es wird schon. Es muss ja. Et kütt wie et kütt und et hätt noch emmer joot jejange. Ich bin heute irgendwie sanfter. FLEXIBILITÄT, MOBILITÄT, DB quasi ÖBB. München – Graz, wo die Liebe hinfällt. Die Liebe kommt nie zu spät, der Zug schon – diese Farht acht statt sechs Stunden, Manno! Kann ich dafür, dass in deutschen Landen die Züte zu spät kommen? Aber Augo? Nein, da kann ich nicht denkne, da kann ich nur lenken, wo ich doch schreiben will, also, WILLKOMMENE VERSPÄTTUNG!!! Noch bin ich sanft, weil das Licht sanft, die Hügel sanft – doch das ändert sich tiefer drinnen in den Alpen. Die Liebe jedenfalls liegt hinter mir, der Balkan, NACH SALZBURG, vor mir, ach du wunderbar monarchisches deutsches Österreich, da hat der Zug noch gestimmt, das Meer war unser, jetzt ein kleines Wurmfortsatzerl, das Österreich.

--> zum gesamten Text